Max Nagl: Rückkehr zur zweiten Veranstaltung der ADAC MX Masters!

Max Nagl - Sarholz KTM / Foto: Sarholz KTM, Steve Bauerschmidt

Max Nagl - Sarholz KTM / Foto: Sarholz KTM, Steve Bauerschmidt

Max Nagl, der beim MXGP Argentinien sein Knie verletzte, befindet sich weiterhin auf dem Weg der Besserung. Bei der heutigen Nachkontrolle der Knieverletzung gab es vom Ärzteteam gute Nachrichten für den KTM Sarholz Piloten.

Nagl kann ab sofort mit dem Muskelaufbautraining starten – drei Wochen sind dafür nötig. Die Rückkehr des WM-Dritten von 2016 und Vizeweltmeisters von 2009 sei für den zweiten Lauf der ADAC MX Masters geplant. Bis dahin bleiben dem Oberbayern noch 44 Tage Zeit.

„Das Knie muss stabil sein, damit nicht wieder etwas passiert“

Sagte der KTM-Fahrer

Die in Österreich gelegenen Strecke ist die einzige Auslandsveranstaltung der ADAC MX Masters und bei vielen Fahrern sehr beliebt. Im letzten Jahr verletzte sich Nagl im Training der ADAC MX Masters Runde in Möggers und konnte beim Rennen nicht starten.

So bleibt es ab zu warten ob er es schafft die notwendige Muskulatur und Fitness wieder auf zu bauen. Die Fans von Max Nagl können die Rückkehr ihres Idols kaum erwarten. Auch Nagl würde am liebsten sofort wieder loslegen, wird sich aber an den geschmiedeten Plan halten müssen.

Share this...