Simon Längenfelder belegt Platz 3 in der MX2 Weltmeisterschaft

Simon Längenfelder P3 in der MX2 Weltmeisterschaft

Simon Längenfelder P3 in der MX2 Weltmeisterschaft / Foto: SevenOnePictures

Bereits ein Rennen vor dem Ender der MX2 Weltmeisterschaftssaison 2022 gab es für Simon Längenfelder Grund zu feiern. Der Bayer ist nach dem Rennen in Saint Jean d´Angely uneinholbar auf Platz 3 in der Meisterschaftswertung zu finden.

Simon Langenfelder setzte seine beeindruckende Leistung im Red Bull GASGAS Factory Racing Team fort, indem er in Frankreich beim ersten MX2-Lauf ein unglaubliches Tempo vorlegte. Obwohl er als Vierter startete und auch auf dieser Position ins Ziel kam, fuhr er zu verschiedenen Zeitpunkten deutlich schnellere Rundenzeiten als die Führenden. Leider verhinderte ein Sturz in der ersten Runde des zweiten Rennens, dass diese Geschwindigkeit in einen Podiumsplatz umgesetzt werden konnte. Längenfelder kämpfte sich vom Ende des Feldes bis auf den zehnten Platz vor und wurde Sechster im Gesamtklassement. Das Wichtigste: Langenfelder hatte sich dadurch den dritten Platz in der Meisterschaftswertung gesichert. Diesen Platz kann ihm niemand mehr streitig machen.

Simon Längenfelder beim MXGP of Charente Maritime / Saint Jean d´Angely
Simon Längenfelder beim MXGP of Charente Maritime / Saint Jean d´Angely / Foto: SevenOnePictures

Simon Längenfelder

„Ich hatte heute einen guten Start in den ersten Lauf. An vierter Stelle war es ein ziemlich einsames Rennen! Ich habe versucht, gegen Ende etwas Energie zu sparen. Im zweiten Lauf hatte ich einen schlechten Start. Ich fuhr vom letzten auf den zehnten Platz mit einigen guten Rundenzeiten. Ich denke, dass ich ohne diesen Sturz auf dem Podium hätte stehen können. Das Gute ist, dass ich mir jetzt den dritten Platz in der Meisterschaft gesichert habe.“

Unbestreitbar ist Simon in der Weltspitze der MX2 angekommen. Nach P30 in 2020 und P10 im vergangenen Jahr geht es für den jungen Piloten steil bergauf. Für 2023 stehen die Zeichen auf Titelkurs.

Share this…