MXGP of Sardegna – Riola Sardo is calling

Tim Gajser beim MXGP of Sardegna / Riola Sardo

Tim Gajser beim MXGP of Sardegna / Riola Sardo

Am kommenden Wochenende steht die nächste Runde der FIM Motocross Weltmeisterschaft an. Bei erwarteten Temperaturen um 30 Grad, werden nur die fittesten und stärksten Piloten eine Chance auf den Sieg haben. Schon im letzten Jahr bewies der Dünenkurs von Riola Sardo das er einer der härtesten Tracks der Serie ist.

Mit der Rückkehr von Jorge Prado hat der Meisterschaftsführende Tim Gajser einen weiteren harten Gegner am Gatter. Neben Jeremy Seewer und Maxime Renaux, dürfen wir auch auf den Sandspezialisten Glenn Coldenhoff gespannt sein. Coldenhoff zeigte mehrmals das er im Sand immer wieder für eine Überraschung gut ist.

In der MX2 dürften sich erneut Tom Vialle und Jago Geerts um den Sieg streiten. Geerts der in diesem Jahr offensichtlich sein Sturzpech in den Griff bekommen hat, zählt als erfahrener Sandpilot und Überflieger auf Strecken wie Lommel, zu den potentiellen Anwärtern auf den Gesamtsieg. Aber auch den letztjährigen Sieger und zur Zeit Zweitplatzierten der MX2 Weltmeisterschaft, Tom Vialle, dürfen wir nicht unterschätzen.

Unsere deutschen Piloten

Henry Jacobi wird in der MXGP Klasse um die Punkte kämpfen. Auch wenn der zwischenzeitliche Aufwärtstrend etwas abgeflacht ist, wird der JM Honda Racing Pilot sicherlich alles geben um ein Top 10 Ergebnis einfahren zu können. Simon Längenfelder tritt auf seiner Factory Gasgas in der MX2 Klasse an und hofft sein gutes Laufergebnis vom Rennen in Maggiora wiederholen zu können.

Was müsst ihr wissen

Zeitplanübersicht – LINK
Starterliste MX2 – LINK
Starterliste MXGP – LINK
Livestream – LINK

Foto: MXGP

Share this…