MXGP Kalender 2020: Restart ab 9. August

MXGP Mantova - Start

MXGP Mantova - Start / Foto: SevenOnePictures

Mit großer Freude konnte Infront Moto Racing heute den aktualisierten Kalender der FIM Motocross Weltmeisterschaft 2020 verkünden. So wird die MXGP Meisterschaft Anfang August, nach einer viermonatigen Pause aufgrund des COVID-19 Pandemie, ihre lang erwartete Rückkehr feiern.

Während der letzten vier Monate stand Infront Moto Racing zusammen mit der FIM, den nationalen Verbänden und den Organisatoren in ständigem Kontakt. Um den besten Weg für einen Neustart der FIM Motocross Welt und Europameisterschaft zu finden, fanden zusätzlich wöchentliche Gespräche mit den lokalen Regierungen statt. Das Ziel war es ein Maximum an Veranstaltungen zu erhalten, um eine glaubwürdige Meisterschaft zu schaffen und Arbeitsplätze aller in unserem Sport zu retten.

Auch wenn die Situation in Bezug auf COVID-19 noch nicht ganz klar ist, beginnt unser Sport Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Mit dem heute angekündigten Kalender werden wir drei sehr intensive 3 Monate mit kurzen Erholungsphasen erleben dürfen.

Die Saison wird mit einem Tripple in Kegums starten, wobei die erste Veranstaltung am 8. und 9. August geplant ist. Dieser folgt in der Wochenmitte das Rennen am 11. und 12. August und dem letzten Stopp am 15. und 16. August. Die lettische Strecke wird für jede Veranstaltung geändert, so dass den Fahrern 3 völlig unterschiedliche Rennstrecken erwarten dürfen. In der jetzigen Form werden in Lettland insgesamt 1.000 Zuschauer zugelassen, mit der Zusage, dass diese Zahl noch steigen könnte, wenn sich die Situation verbessert.


Streichung von Veranstaltungen

Der aktualisierte Kalender sieht leider die Streichung des MXGP der Tschechischen Republik, des MXGP von Schweden und des MXGP von Finnland aus dem MXGP-Kalender für 2020 vor. Alle drei Austragungsorte freuen sich aber auf die Saison 2021, in der sie erneut im Kalender erwartet werden. Während wir in diesem Jahr den Großen Preis von Finnland ebenfalls verpassen werden, freute sich Infront Moto Racing und Veranstalter Lahti Events Ltd., die fortdauernde Vereinbarung zu bestätigen. Veranstalter Lahti Events Ltd. wird von 2021 bis 2023 den MXGP präsentieren dürfen. Der bis zur Zeit ohne Termin gelistete MXGP von Deutschland, sowie der MXGP von Indonesien und Asien, der im November stattfinden sollte, werden auf 2021 verschoben.

“Wir möchten uns bei unseren treuen Fans bedanken, die in den letzten Monaten der Ungewissheit viel Geduld und Verständnis gezeigt haben und hoffen, alle im nächsten Jahr zum MXGP of Germany im Talkessel begrüßen zu können.” so der MSC Teutschenthal.


Faenza als Austragungsort bestätigt

Mit dem MXGP Emilia Romagna und dem MXGP von Italien erhält Faenza, als Austragungsort, zwei aufeinanderfolgende Veranstaltungen. Der MXGP der Lombardei wird Anfang October in Mantova ausgetragen.

Sandspezialisten dürften sich über die Entscheidung freuen, das auch in Lommel/Belgien drei Veranstaltungen im direkten Anschluss folgen. Die erste Veranstaltung findet am 17.-18.Oktober statt und wird gefolgt von einer weiteren Mittwochsveranstaltung am 21.Oktober. Den Abschluss im tiefen Sand von Lommel macht das Rennwochenende am 24.-25. Oktober.

Der MXGP Kalender sieht dann den zu einem späteren Zeitpunkt geplanten MXGP Trentino und den MXGP Patagonien-Argentinien als vorletztes bzw. letztes Rennen vor.


MXoN wechselt auf die Insel

Leider musste das Monster Energy FIM Motocross der Nationen in Ernée, aufgrund der COVID-19 Maßgaben, die öffentliche Massenveranstaltungen in Frankreich verbieten, auf 2023 verschoben. Infront Moto Racing arbeitet nun mit Steve Dixon zusammen, um die 2020 Monster Energy FIM MXoN nach Matterley Basin (UK) zu bringen.


Begrenzte Zuschauerzahlen

Wie schon beim Auftakt in Lettland werden die Zuschauerzahlen bis zum September hin stark begrenzt sein. Dennoch hoffen Infront Moto Racing und die jeweiligen Veranstalter, dass die Covid-19 Situation stark verbessert und die Möglichkeit besteht, größere Zuschauermengen begrüßen zu dürfen.


Kalender 2020

Share this...