MXGP: Grand Prix in Finnland steht vor der Absage

KymiRing insolvent - Kein MXGP?

KymiRing insolvent - Kein MXGP?

Es sind zwar noch mehrere Wochen Zeit bis zum anberaumten Termin des MXGP of Finland, doch die Zeichen stehen auf Absage. Denn nach jüngsten Meldungen aus dem hohen Norden, wird auf dem KymiRing wohl nie ein Weltmeisterschaftslauf stattfinden.

Der KymiRing machte immer wieder Schlagzeilen. Baustopps verzögerten die Fertigstellung des ca. 110km nordöstlich von Helsinki gelegenen Großprojektes. Auch war von einer immer wiederkehrenden Geldknappheit die Rede. Nun kam, was viele Experten schon vermuteten, die Besitzer des KymiRing sind in die Insolvenz abgerutscht. Daher ist es fraglich ob es an dem am 14. August anberaumten Termin, einen Grand Prix in der Nähe von Iitti geben wird.

Fahrer und Teams dürften nach diesen Informationen aufatmen, denn vielen bereitete die Logistik nach dem MXGP von Finnland Kopfschmerzen. Schon eine Woche später müssen die Teams bereits im gut 3200km entferntem Saint-Jean d’Angély sein. Hier wird auf der französischen Traditionsstrecke die 17. Runde der diesjährigen Motocross Weltmeisterschaft ausgetragen.

Wie uns verschiedene Teamchefs mitteilten, wäre es fast unmöglich die Strecke im gesetzlichen Rahmen mit nur einem Fahrer zu schaffen. Denn viele Teams lassen ihre LKW erst am Montag aufbrechen, nachdem die aufwendigen Zeltkonstruktionen, Bikes und das umfangreiche Equipment verstaut wurden. Die gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer erschweren die lange Reise ungemein und so hätten einige Teams wohl auf einen zweiten Fahrer zurückgreifen müssen.

Ob der Grand Prix in Finland stattfinden wird, werden wir in den nächsten Tagen erfahren, denn ein Statement des Promoter Infront steht noch aus. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Share this…