Jason Anderson dominierte beim Atlanta Supercross

Jason Anderson dominiert beim Atlanta Supercross

Jason Anderson dominiert beim Atlanta Supercross

Jason Anderson von Monster Energy Kawasaki holte sich seinen vierten Sieg in der Monster Energy AMA Supercross-Saison 2022 auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke, die sich vor den Tribünen des Atlanta Motor Speedway erstreckte.

Der Meisterschaftsführende, Eli Tomac musste nach Platz 2, drei Punkte im Kampf um den Titel abgeben. Chase Sexton lag zu Beginn des Rennens in Führung, doch ein Sturz warf ihn auf einen hart erkämpften dritten Platz zurück.

In der 250SX-Klasse fand der erste von zwei East/West Showdown-Events statt und Hunter Lawrence vom Team Honda HRC setzte sich gegen die Top-Fahrer aus beiden Meisterschaften durch.

Justin Barcia holte sich den Holeshot im Hauptrennen der 450SX-Klasse, direkt dahinter folgten Sexton, Anderson, Tomac und Cooper Webb. Nach etwas mehr als zwei Minuten des 20-minütigen und eine Runde dauernden Rennens übernahm Sexton die Führung. Anderson ging kurz darauf an Barcia vorbei, aber Sexton sprintete bereits voraus und baute seinen Vorsprung auf zwei Sekunden aus.

Was nach einem Sieg für Sexton aussah, verpuffte, als der Honda-Pilot in einer Kurve nach einem der Sandabschnitte der Strecke unglücklich stürzte. Anderson übernahm die Führung, während Sexton vom sechsten Platz aus einen erneuten Angriff startete und noch fünfzehn Minuten auf der Rennuhr hatte. Kurz darauf stürzte Barcia, und die Reihenfolge an der Spitze lautete plötzlich Anderson, Webb und Tomac. Knapp sechs Minuten vor dem Ende des Rennens zog Tomac an Webb vorbei, musste aber noch über acht Sekunden auf seinen nächsten Rivalen in der Meisterschaftswertung aufholen, wenn er auf einen Sieg hoffen wollte. Mit etwas mehr als einer Minute auf der Uhr ging Sexton an Webb vorbei, um hinter Anderson und Tomac wieder in die Top Drei zu kommen.

Dave Coombs Sr. East/West Showdown

Im einzigartigen Dave Coombs Sr. East/West Showdown, bei dem die besten Fahrer aus beiden Meisterschaften gegeneinander antreten, übernahm Jo Shimoda mit einem Holeshot die Führung vor RJ Hampshire und Hunter Lawrence. Jett Lawrence, der in der Eastern Regional 250SX Class in die Punkteränge fuhr, wurde Sechster und Christian Craig, der in der Western Regional 250SX Class in die Punkteränge fuhr, überquerte den Holeshot-Streifen als Achter.

Hunter Lawrence lag nach einem Kampf mit Hampshire schnell auf dem zweiten Platz, während sein Bruder Jett am Ausgang der Whoops stürzte und aus den Top Ten fiel. Craig schob sich immer weiter nach vorne, während Jett krampfhaft versuchte, wieder nach vorne zu kommen. Nach sechs Minuten des 15-minütigen und eine Runde dauernden Rennens übernahm Hunter Lawrence die Führung und ließ sich diese nicht mehr streitig machen. Eine Runde später schlüpfte Craig auf den zweiten Platz und hielt ihn bis ins Ziel. Zwei Runden vor Schluss erreichte Jett Lawrence Shimoda und holte sich mit einem Überholmanöver den letzten Podiumsplatz, Shimoda wurde Vierter.

450SX Ergebnis

1. Jason Anderson, Rio Rancho, N.Mex., Kawasaki
2. Eli Tomac, Cortez, Colo., Yamaha
3. Chase Sexton, Clermont, Fla., Honda
4. Cooper Webb, Newport, N.C., KTM
5. Malcolm Stewart, Murrieta, Calif., Husqvarna
6. Justin Barcia, Greenville, Fla., GASGAS
7. Justin Brayton, Charlotte, N.C., Honda
8. Kyle Chisholm, Valrico, Fla., Yamaha
9. Brandon Hartranft, Brick, N.J., Suzuki
10. Marvin Musquin, Corona, Calif., KTM 

450SX Meisterschaftsstand

1. Eli Tomac, Cortez, Colo., Yamaha (325)
2. Jason Anderson, Rio Rancho, N.Mex., Kawasaki (272)
3. Justin Barcia, Greenville, Fla., GASGAS (257)
4. Malcolm Stewart, Murrieta, Calif., Husqvarna (253)
5. Marvin Musquin, Corona, Calif., KTM (245)
6. Chase Sexton, Clermont, Fla., Honda (227)
7. Cooper Webb, Newport, N.C., KTM (227)
8. Dean Wilson, Murrieta, Calif., Husqvarna (152)
9. Dylan Ferrandis, Tallahassee, Fla., Yamaha (141)
10. Brandon Hartranft, Brick, N.J., Suzuki (139)

Dave Coombs Sr. East/West Showdown 250SX Class Results

1. Hunter Lawrence, Wesley Chapel, Fla., Honda
2. Christian Craig, Temecula, Calif., Yamaha
3. Jett Lawrence, Wesley Chapel, Fla., Honda
4. Jo Shimoda, Menifee, Calif., Kawasaki
5. Nate Thrasher, Livingston, Tenn., Yamaha
6. Michael Mosiman, Minneaola, Fla., GASGAS
7. Austin Forkner, Richards, Mo., Kawasaki
8. RJ Hampshire, Minneola, Fla., Husqvarna
9. Mitchell Oldenburg, Aledo, Tex., Honda
10. Pierce Brown, Sandy, Utah, GASGAS

 Western Regional 250SX Meisterschaftsstand

1. Christian Craig, Temecula, Calif., Yamaha (194)
2. Hunter Lawrence, Wesley Chapel, Fla., Honda (171)
3. Michael Mosiman, Minneaola, Fla., GASGAS (158)
4. Vince Friese, Menifee, Calif., Honda (127)
5. Jo Shimoda, Menifee, Calif., Kawasaki (125)
6. Nate Thrasher, Livingston, Tenn., Yamaha (112)
7. Garrett Marchbanks, Coalville, Utah, Yamaha (99)
8. Robbie Wageman, Newhall, Calif., Yamaha (94)
9. Chris Blose, Phoenix, Ariz., GASGAS (90)
10. Carson Brown, Ravensdale, Wash., KTM (83) 

Eastern Regional 250SX Meisterschaftsstand

1. Jett Lawrence, Wesley Chapel, Fla., Honda (169)
2. RJ Hampshire, Minneola, Fla., Husqvarna (122)
3. Cameron McAdoo, Sioux City, Iowa, Kawasaki (114)
4. Pierce Brown, Sandy, Utah, GASGAS (107)
5. Mitchell Oldenburg, Aledo, Tex., Honda (103)
6. Enzo Lopes, Indian Trail, N.C., Yamaha (100)
7. Jordon Smith, Ochlocknee, Ga., Honda (95)
8. Jace Owen, Mattoon, Ill., Yamaha (77)
9. Phillip Nicoletti, Bethel, N.Y., Yamaha (76)
10. Derek Drake, Lake Elsinore, Caif., Suzuki (68)

Fotos: Feld Entertainment

Share this…