Husqvarna hält an Stewart fest und verlängert Vertrag

Malcom Stewart verlängert bei Husqvarna

Malcom Stewart verlängert bei Husqvarna / Foto: Feld Entertainment

Wie das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team heute mitteilte, wird das amerikanische Werksteam auch weiterhin die Dienste von Malcom Stewart in Anspruch nehmen.

Malcolm Stewart und das Team haben eine zweijährige Vertragsverlängerung unterzeichnet, um auch in den Saisons 2024 und 2025 in der SuperMotocross-Weltmeisterschaft (SMX), einschließlich der AMA Supercross- und Pro Motocross-Serie, gemeinsam um die Punkte zu kämpfen.

Seit seinem Wechsel zu Husqvarna Motorcycles im Jahr 2022 hat der 30-jährige Stewart seine Podiumsfähigkeiten auf höchstem Niveau im Supercross unterstrichen und wurde in seiner ersten 450SX-Kampagne mit der Marke 2022 Dritter. Damals lag er 44 Punkte hinter Titelgewinner Eli Tomac.

In den ersten Runden der neuen Saison konnte Stewart an diese Form anknüpfen, bevor er sich Ende Januar leider einer Knieoperation unterziehen musste. Seitdem hat Stewart sein Rehabilitationsprogramm weiter vorangetrieben und ist fest entschlossen, 100 Prozent zu erreichen, bevor er wieder auf das Motorrad steigt und in den Wettkampf zurückkehrt.

„Wir könnten nicht glücklicher sein, Malcolm für zwei weitere Jahre unter Vertrag zu haben“, kommentierte Nathan Ramsey, Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team Manager. „Es war uns schon vor Malcolms Verletzung klar, dass er bereit ist, Rennen zu gewinnen und 2023 um die Meisterschaft zu kämpfen. Malcolm ist nicht nur ein Liebling der Fans, sondern auch eine Freude, Teil des Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Teams zu sein, und wir glauben fest daran, dass Malcolm in den Rennsport zurückkehren und besser denn je sein wird.“

Werbung