Die Chancen stehen gut für das MXoN Team Germany

MXoN Team Germany 2022

MXoN Team Germany 2022 / Foto: MXoN Team Germany

Simon Längenfelder, Tom Koch und Max Nagl bilden das MXoN Team Germany 2022 und treten an diesem Wochenende gegen 33 andere Teams in den USA an. Das Motocross der Nationen ist dafür bekannt ganz eigene Regeln zu haben und die eigentlichen Favoriten manchmal das Nachsehen haben. 

Wir wollen uns  an dieser Stelle die Chancen des Team Germany genauer anschauen. Was einem beim Betrachten der Starterlisten auffällt ist, dass große Namen fehlen. Italien, die Niederlande, Belgien, Australien un d die USA sind sehr stark mit Grand-Prix-Fahrern besetzt, die meisten anderen Teams nicht. So fehlen Namen wie  Gajser, Herlings, Febvre, Jonass, Vialle, Bogers, Forato, Watson, Van De Moosdijk, Beaton, Haarup und die Liste geht weiter. Das spielt Team Germany in allen drei Klassen in die Karten. 

MX2

Simon Längenfelder ist der deutsche MX2 Pilot beim MXoN / Foto: SeevenOnePictures

Jago Geerts als Kandidat auf den Sieg in der MX2 Klasse entschied sich für das Team Belgien auf die 450er Yamaha zu steigen und in der Open Klasse starten und Simon Längenfelder den Weg etwas zu ebnen. 

So gab sich Längenfelder im kürzlich geführten Interview siegessicher: „Ich will die MX2-Klasse gewinnen. Tom Vialle fährt nicht, Jago Geerts fährt 450er. Die, die in der Weltmeisterschaft besser waren als ich, fahren nicht gegen mich. Es sind natürlich noch ein paar andere starke Fahrer dabei wie Hunter Lawrence. Aber ich glaube, wenn man gute Starts gegen die 450er hat, dann kann man da auf jeden Fall gut mitfahren. Man hat ja dieses Jahr gesehen, wie oft wir in der MX2 Klasse sogar schnellere Zeiten hatten als in der MXGP.“

Open

Tom Koch fährt die Open Klasse beim MXoN Redbud / Foto: SevenOnePictures

Tom Koch ist die große Ungewisse im Team Germany, aber der Thüringer bewies mit Ergebnissen und jede Menge Herz, dass er nach 2019 auch 2022 in das deutsche MXoN Team gehört. 2019 fuhr Tom Koch ebenfalls in der Open Klasse und beendete seine Rennen auf Platz 11 und 15. Das hört sich nicht vielversprechend an, wenn man aber bedenkt welche Entwicklung Koch in den letzten beiden Jahren gemacht hat, stehen seine Chance in der Open Klasse nicht schlecht. Die Klasse scheint in diesem Jahr bis auf wenige Ausnahmen, wie Frankreich, USA, Belgien, Spanien, Australien und den Niederlanden eher schwach besetzt zu sein, was Tom weit nach vorn spülen könnte.

Koch selber traut sich und dem Team gute Ergebnisse zu: „Ich habe die Starterliste nur überflogen, denke aber, dass wir wirklich gut abschneiden können. Wir haben ein solides Team. Klar, es gibt auch extrem gute Fahrer wie im Team Australien. Die finde ich sehr stark mit den beiden Lawrence-Brüdern und Evans, der mittlerweile auch gut drauf ist.

MXGP

MXoN Team Germany Kapitän Max Nagl / Foto: SevenOnePictures

Max Nagl hatte 2021 einen eher durchwachsenen Auftritt beim Rennen in Mantova. Nach erfolgreichem Qualifying lief in den Rennen nichts mehr. Sein Rennen gegen die Piloten der MX2 Klasse musste er vorzeitig beenden und im Lauf gegen die Open Jungs reichte es auch nur zu Platz 19. Alles in allem ein rabenschwarzer Tag für Nagl. In diesem Jahr hat der Bayer mit Maxime Renaux, Eli Tomac, Jorge Prado, Jeremy Seewer, Jago Geerts und Antonio Cairoli starke Konkurrenten in seiner Klasse. Nagl ist dennoch für eine Überraschung gut, denn das er zur Zeit auf einem sehr starken Level unterwegs ist, beweis er in diesem Jahr mehrfach bei Runden der ADAC MX Masters Serie.

Dennoch geht er eher verhalten an die MXoN in Redbud heran: „Die Top-Ten sind auf jeden Fall machbar, weil wir alle drei derzeit sehr gut drauf sind. So extreme Bedingungen wie letztes Jahr in Mantova machen das besonders schwierig, aber hoffen wir mal, dass Red Bud einigermaßen normal abläuft.“

Da das Wetter in diesem Jahr mitspielen wird, steht einem guten Ergebnis in den Top 10 oder sogar Top 5 eigentlich nichts mehr im Wege. Unsere Jungs können die Daheimgebliebenen bei ihren Rennen live verfolgen. Unter www.mxgp-tv.com steht euch der Livestream zur Verfügung.

Share this…