David Luongo über den Verlauf der MXGP Saison 2022

David Luongo über den Verlauf der MXGP Saison 2022

David Luongo über den Verlauf der MXGP Saison 2022

Liebe MXGP-Freunde,

seit unserer letzten Ausgabe des MXGP Magazins haben drei fantastische Grand Prix stattgefunden. Unser Comeback in Argentinien ist mit großer Klasse gelungen. Es war eine große Freude, an einen so schönen Ort zurückzukehren. Villa La Angostura-Patagonia fehlte im MXGP-Kalender seit dem Beginn der Pandemie. Tatsächlich war es der erste Grand Prix, der unter der weltweiten Sperre litt, mit der wir konfrontiert waren. Im Jahr 2020 mussten wir den GP nur 10 Tage, bevor er stattfinden sollte, absagen. Es ist also auch ein sehr wichtiges Symbol, dass wir dort zu unserem allerersten Übersee-Grand-Prix seit 2019 empfangen werden! Die argentinischen und südamerikanischen Motocross-Fans folgten dem Ruf mit einer massiven und beeindruckenden Präsenz und brachen mit mehr als 39.000 Zuschauern am Wochenende den Besucherrekord. Die lokalen Behörden und der Veranstalter haben ihren Willen bekräftigt, den GP im Jahr 2023 wieder zu veranstalten, womit die Zahl der GP auf dieser beeindruckenden Strecke auf 7 steigen würde! Tim Gajser in der MXGP und Tom Vialle in der MX2 gewannen diesen großartigen GP.

Ein weiteres wichtiges Comeback im Kalender war Portugal, auf der berühmten roten Erde von Agueda. Auch hier ist das Publikum dem Ruf gefolgt. Wir haben definitiv die Nachfrage der Fans gespürt, den Grand Prix zu besuchen und unseren Sport wieder live zu erleben. In den letzten 2 Jahren haben wir den Klang der Kettensägen an der Strecke und vor dem Podium vermisst, und wir sind definitiv auf einem guten Weg. Was die Rennen angeht, so war Jorge Prado der Schnellste in der MXGP und Vialle gewann die MX2-Klasse.

Pietramurata und der Grand Prix von Trentino haben uns mit den Modifikationen an der Strecke und den Änderungen der Fahrtrichtung einige Neuerungen beschert. Die slowenischen Fans kamen über die Grenze, um ihren Helden Tim Gajser zu unterstützen, der den GP gewann. Tom Vialle bestätigte seine großartige Form mit einem weiteren Sieg und einer perfekten Punktzahl von 50 Punkten. Er holte sich das Red Plate von Jago Geerts zurück.

Die verschiedenen Europameisterschaften begannen ebenfalls mit großem Erfolg und einer beeindruckenden Anzahl von Fahrern, vor allem im Trentino, da es sehr gut gelegen ist, um aus ganz Europa anzureisen.

Schließlich haben wir die Erneuerung unserer Zusammenarbeit mit der KTM-Gruppe für die E-Motocross-Serie bekannt gegeben, eine elektrische Motocross-Serie, die sich an junge Talente richtet. In diesem Jahr werden 6 Rennen im Rahmen der GP von Spanien, Frankreich, Deutschland und der Tschechischen Republik ausgetragen. Wir sind sicher, dass sie ihren großen Erfolg vom letzten Jahr bestätigen wird, indem sie den neuen Generationen einen fantastischen Zugang zur neuen Renntechnologie ermöglicht.

Ich möchte der FIM, der FIM Europe, all unseren Organisatoren, den MXGP-Partnern, den Teams und den Fahrern für ihre Zusammenarbeit danken.

David Luongo
CEO of Infront Moto Racing 

Text/Foto: MXGP

Share this…