Bastian Boegh Damm und WZ Racing beenden Zusammenarbeit

Bastian Boegh Damm und WZ Racing gehen getrennte Wege

Bastian Boegh Damm und WZ Racing gehen getrennte Wege / Foto: SevenOnePictures

Nach fast 4 Jahren gehen die Wege vom dänischen MX2 Weltmeisterschaftspiloten, Bastian Boegh Damm und WZ Racing auseinander.

„Mit Bedauern muss ich mitteilen, dass sich die Wege von WZ racing und mir trennen. Ich möchte mich bei dem Team für fast 4 gemeinsame Jahre bedanken, ich habe viel gelernt und dafür bin ich dankbar“, so Boegh Damm auf seinem Instagram Account.

Seinen größten Erfolg feierte Boegh Damm zusammen mit dem WZ Racing Team beim MXGP der Niederlande 2020. Hier konnte er auf seiner KTM die Gesamtwertung der Auftaktrunde zur EMX250 gewinnen. Mit dem Wechsel in die MX2 Klasse kamen jedoch die Verletzungen.

In der Vorbereitung auf die Saison 2021 verletzte sich der 21-Jährige bei einer Trainingsveranstaltung und konnte sein erstes MX2 Rennen erst im Juni, in Russland fahren. Im Verlauf der Saison gelang ihm nur ein Top 10 Ergebnis, wobei er beim letzten Lauf der Saison 2021 erneut an den Top 10 kratzte.

Eine Corona Infektion und weitere Verletzungen machten die Saison 2022 zu einem Spießrutenlauf und so stehen nur zwei Grand Prix auf dem Ergebniszettel von Boegh Damm. Erst zur sechsten Runde der Weltmeisterschaft, in Lettland, konnte der junge Fahrer erneut an den Start gehen. Noch geschwächt von einer Erkrankung reichte es damals nur zu Platz 34. Doch nur drei Wochen später bewies Boegh Damm das er den Speed für die Top 10 hat. Beim Grand Prix auf Sardinien überzeugte er mit soliden Läufen und erreichte mit Platz 10, sein zweites MX2 Top 10 Ergebnis.

Nach unseren Informationen will sich Bastian Boegh Damm so schnell wie möglich ein neues Team suchen, um die Saison dennoch positiv zu beenden.

Share this…