Aaron Plessinger out for Supercross Genf

Die Veranstalter des kommenden Wochenende stattfindenden Genfer Supercross gaben bekannt, dass Aaron Plessinger sich bei einem Trainingssturz am vergangenen Freitag verletzt hat und dass der Monster Energy Yamaha Factory Racing-Fahrer gezwungen ist, diese Veranstaltung auszulassen.

„Eine leichte Rückenverletzung, die ich mir vor ein paar Wochen zuzog, hält mich vom Fahren ab“, sagte Plessinger. Da die neue Supercross Saison in gut einem Monat beginnt, ist dies ein sehr unglücklicher Zeitpunkt, aber Plessinger sagte, dass er in der Lage ist, mit dem Training ohne Motorrad weiter zu verfahren. „Ich werde leicht weiter trainieren und es sollte nicht all zu lange dauern, bis ich wieder auf dem Bike bin und wieder fahre.“

Das Supercross Genf war für Plessinger das einzige Offseason-Event auf der 450er, da er den Großteil der Zeit mit dem Team verbrachte, um den YZ450F nach seinem Geschmack zu entwickeln. Plessinger wird so sein Debüt mit dem Team beim Start der Monster Energy Supercross-Serie 2019 in Annaheim geben.

Share this…