Produkttest: Moose Racing XCR Brille

Moose Racing XCR Brille / Foto: Busty Wolters

Moose Racing XCR Brille / Foto: Busty Wolters

Moose Racing XCR Brille – voller Durchblick

Im Zuge unseres Moose Racing F.I. Session Helm Tests, konnte Tester Busty Wolter auch die neue XCR Brille ausgiebig in Portugal testen. Hier gibt es seinen ausführlichen Bericht.

Neu im Moose Racing Brillensortiment ist die „XCR“ Brille, die es in zwei Designversionen, dem verspielteren „Camo“ und dem klareren „Hatch“, in jeweils vier Farbvarianten gibt. Sie ist mit einem Preis von 54,68 Euro die hochwertigste Brille der Marke und hat auch viel zu bieten. Ein weicher multi-density Schaumstoff mit Fleecebeschichtung soll für einen guten und angenehmen Sitz und optimale Abdichtung gegen Staub etc. am Gesicht sorgen.

Die großen Bügel, an denen das Brillenband befestigt ist, sollen zudem zu einem guten Sitz im Helm beitragen. Das Brillenband ist innen mit breiten Silikonstreifen gegen ein Verrutschen bei feuchten Bedingungen beschichtet. Im Brillenrahmen sind viele Belüftungsöffnungen eingearbeitet, die natürlich mit Schaumstoff abgedichtet sind, so dass die warme Luft hinaus treten kann, aber kein Staub ins Brilleninnere gelangt.

Das Polycarbonat-Brillenglas ist kratzfest und mit einer Anti-Beschlag-Beschichtung versehen. Zudem sind Ersatzscheiben in zehn unterschiedlichen Farben und Tönungen von klar bis dunkel getönt erhältlich. In den Brillenscheiben sind außerdem bereits die Pins zum Anbringen der Abreißscheiben, die ebenfalls als Ersatzteil erhältlich sind, eingelassen. Der Nasenschutz kann bei Bedarf auch abgenommen werden.

Im Lieferumfang ist ein hochwertiger Brillenbeutel enthalten, in dem sich sogar ein separates Fach für eine Ersatzscheibe befindet.


Testeindruck XCR Brille

Die XCR Brille konnte uns von sich überzeugen. Sie sitzt angenehm auf dem Gesicht ohne dabei Druckstellen zu hinterlassen oder auf der Nase zu drücken. Sie kann mit einem großen Blickfeld überzeugen, was sehr angenehm ist. Der Schweiß wird gut vom Schaumstoff aufgenommen.

Wir hatten keine Probleme mit einem Beschlagen der Scheibe, waren bei unserem Test allerdings auch nicht in Extrembedingungen wie hoher Feuchtigkeit bei kalten Temperaturen unterwegs. Bei Frühlingstemperaturen und langen, schweißtreibenden Fahrtagen haben die Anti-Beschlag-Beschichtung der Scheibe und die Belüftungsöffnungen des Rahmens zumindest ihren Dienst gut erledigt.

Die getönte Scheibe unserer Testbrille sorgte für angenehme Farben und hat auch bei dunkleren Lichtverhältnissen noch für gute Sicht und gute Kontraste gesorgt. Für Rennfahrer sind die bereits integrierten Tear Off-Pins in der Scheibe sowie am Brillenband optimal. Lediglich ein Roll-Off-System wäre im Ersatzteilprogramm aus Sicht ambitionierter Rennfahrer wünschenswert. Der Nasenbügel hat gut in den Testhelm gepasst und musste nicht abgenommen werden. Der hochwertige Brillenbeutel ist eine sehr gute Ergänzung im Lieferumfang.


Fazit

Die Moose Racing XCR Brille kann es mit Top-Brillen anderer Marken voll aufnehmen und braucht sich vor keinem Vergleich zu scheuen. Ein weites Blickfeld bei gutem Sitz im Helm und auf dem Gesicht sowie das große Ersatzscheibenangebot sprechen für die XCR Brille.


Infos: www.partseurope.eu

Text & Fotos: Busty Wolter

Share this...