Marshal Weltin verlässt F&H Racing

Marshal Weltin F&H Racing

Marshal Weltin wird in der kommenden Saison nicht mehr im MXGP Paddock zu finden sein.

Obwohl er für 2019 bereits einen Vertrag mit F&H Racing unterzeichnet hatte, muss sich der aus Michigan stammende Amerikaner aus dem MXGP Zirkus zurück ziehen. Grund dürfte hier die kürzlich eingeführte Altersgrenze in der EMX250 sein.

Marshal Weltin auf seinem Instagram Account:

Nun, ich bin ziemlich am Boden zerstört. Wegen der neuen Regel für die EMX 250 kann ich nicht länger beim F&H Racing Team bleiben. Also habe ich keine Möglichkeit mehr nächstes Jahr in Europa zu fahren. Mein Team F&H Racing gab mir die Möglichkeit 2018 MX2 WM zu fahren und dafür danke ich Ihnen. Ich bin froh, dass wir uns im Guten getrennt haben.

Foto: Ralph Marzahn Photography

Share this…