Lawrence und Covington beim SX Minneapolis am Start

Thomas Covington / RockstarEnergy Husqvarna Factory Racing / Foto: Simon Cudby

Thomas Covington / RockstarEnergy Husqvarna Factory Racing / Foto: Simon Cudby

Es ist zwar noch etwas hin, aber die ehemaligen Weltmeisterschafts-Piloten, Hunter Lawrence und Thomas Covington, werden am 9. Februar bei der sechsten Runde der AMA Supercross Meisterschaft ihr Supercross Debüt geben.

Beide Piloten hatten in der Saison 2018 bekannt gegeben, den Weg in die USA anzutreten. Hier werden beide die Rennen der AMA SupercrossMeisterschaft und die Lucas Oil Pro Motocross Outdoor Serie bestreiten.

Beim Auftaktrennen der 250SX East Coast Serie müssen Lawrence und Covington beweisen, dass sie auch im Supercross um Siege mitfahren können. Diverse Videos auf ihren Social Media Accounts zeigten bereits den Speed der GEICO Honda/AMSOIL/Factory Connection, bzw. Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Piloten.

„Dieses Supercross-Zeug ist nicht einfach, aber wir geben alles. Vielen Dank an alle Leute, die mir geholfen haben, mich auf diese erste SX-Saison vorzubereiten“, sagte Thomas Covington auf Instagram

Hunter Lawrence / Geico Honda / Foto: Simon Cudby
Hunter Lawrence / Geico Honda / Foto: Simon Cudby

Der Australier Lawrence tritt in die großen Fußstapfen von Jeff Leisk, Michael Byrne, Chad Reed, Brett Metcalfe und einigen anderen. Die Erwartungen an Lawrence liegen auch in seinem Rookiejahr schon sehr hoch.

„Alle Aussies, die über Europa nach Amerika gelangten, hatten eine bessere Erfolgsquote, als die Jungs, die direkt von Australien nach Amerika gingen“, sagte Lawrence über seinen Weg in die USA.

Seinen Siegeswillen macht der Australier auch gleich klar. „Ich habe die ganze Reise von Australien nach Europa und dann von Europa in die USA nicht unternommen, um nur die Zahlen am Gate auszufüllen“, sagte er. „Ich will gewinnen. Das ist das Ziel.“

Share this…