Jason Lawrence plant Comeback beim Lucas Oil Pro Motocross

Jason Lawrence

Jason Lawrence / Foto: Yamaha

Der Bad Boy des Supercross, Jason Lawrence, plant offensichtlich ein Comeback in der Lucas Oil Pro Motocross Serie…. und das ganze noch in diesem Jahr.

Jason Lawrence verschwand nach einigen Eskapaden Anfang der 2000er von der Bildfläche des professionellen Motocross und Supercross. Der damalige Yamaha Pilot, teilte nun dem Gypsy Tales Podcast Betreiber, Jase Macalpine, in einer privaten Nachricht mit das er noch in diesem Jahr sein Comeback plant.

Jase verrät, dass Jason Lawrence dieses Jahr ein Pro Motocross National Rennen auf einer GasGas 450 mit dem TLD Team bestreiten wird.

Jason Lawrence DM:

„Lassen Sie es ein paar Tage ziehen, damit ich die Details klären kann, und dann, nachdem ich den Bedingungen zustimme, werde ich dich wieder informieren. Ich werde mit einer GasGas 450, gesponsert von ARMA Energy und Pro Taper im Troy Lee Designs Team, antreten.“

J-Law wurde einst als zukünftiger Superstar des Sports angesehen. Aber heute haben ihn seine schlechten Entscheidungen seit 2010 aus der Branche verbannt. Sein Talent war unbestreitbar, aber sein Vorstrafenregister war länger als die Startgerade bei so manchem Supercross.

Share this…