Italienische Motocross Meisterschaft: Das Finale in Mantova

Winner MX1 - Tim Gajser HRC / Foto: Bavo Swijgers

Winner MX1 - Tim Gajser HRC / Foto: Bavo Swijgers

Auf dem Motocross Track von Mantova wurde das Finale der Italienische Motocross Meisterschaft ausgetragen. Der 1950m lange Track wurde mit schwerem Gerät bestens vorbereitet um den Fahrern der Klassen MX2 und MX1 beste Rennbedingungen zu gewährleisten.

MX2

Jorge Prado reiste mit zwei Siegen in Mantova an und konnte allein mit der Teilnahme am Rennen die Meisterschaft gewinnen. Hier kam dem Spanier die Option eines Streichergebnisse entgegen. Ungeachtet dieser Voraussetzungen ging es für Prado, auch im dritten Rennen, allein um den Sieg.

Brian Moreau war aber derjenige, der den Holeshot holte und das Rennen die ersten Runden anführte. Moreau schaffte es sofort einen kleinen Abstand zu seinen Verfolgern herauszufahren. Red Bull KTM Piloten, Jorge Prado fuhr eine schnellste Runde nach der anderen. Prado kam so immer dichter an Moreau heran, bis er in Runde 7 am Bud Racing Piloten vorbeiging und die Führung bis ins Ziel nicht mehr abgab. Brian Moreau konnte dem Spanier nicht folgen, fuhr aber einen sicheren zweiten Rang ein. Tom Vialle, der nach dem Weggang von Pauls Jonass dessen Platz im Red Bull Team einnahm, kam durch ein hartes Manöver gegen Pierre Goupillon auf den dritten Rang.

Die deutschen Piloten Brian Hsu und Maximilian Spies schafften es auf die Plätze 23 und 33.

Italienische Motocross Meisterschaft MX2 - Mantova
Italienische Motocross Meisterschaft MX2 – Mantova

MX1

Das Rennen der MX1 startete mit einem Holeshot vom Yamaha Piloten Arnaud Tonus. Der wurde noch in der ersten Runde von HRC Pilot, Tim Gajser angegriffen und überholt. Tonus hatte auch den Angriffen Romain Febvre nicht viel entgegen zu setzen und musste diesen und kurze Zeit später Gautier Paulin und Max Nagl passieren lassen.

Der kämpfte wiederum mit keinem geringeren als Antonio Cairoli um den vierten Rang, musste aber Cairoli schlussendlich ziehen lassen. Max Nagl konnte den fünften Rang bis zum Ziel behaupten und machte mit dieser Leistung seinen Fans Hoffnung auf eine erfolgreiche Saison.

Für Antonio Cairoli ging es noch einen Platz weiter nach vorn und so belegte der Sizilianer den dritten Platz hinter Laufsieger Tim Gajser und dem zweitplatzierten Romain Febvre.

Italienische Motocross Meisterschaft MX1 - Mantova
Italienische Motocross Meisterschaft MX1 – Mantova
Share this…