Chad Reed: 2020 wird meine letzte Saison

Chad Reed AMA Supercross Arlington / Foto: Feld Entertainment

Chad Reed AMA Supercross Arlington / Foto: Feld Entertainment

Chad Reed bestätigte, dass die Saison 2020 seine letzte sein wird und er endgültig seine Stiefel an den Nagel hängen wird.

Der australische Supercross Spezialist beendet somit zum Ende der anstehenden Saison eine eine großartige Karriere. Beim AMA Supercross Detroit, erreichte er mit 36 Jahren, sein 132tes Karrierepodium! Reed fuhr in allen drei Läufen des Triple Crown Events vorn mit. Mit einem 3-5-7 Ergebnis stand er als Gesamtdritter seit ein paar Jahren wieder einmal auf dem Podium.

Bis zu seiner Bekanntgabe seines anstehenden Ruhestandes, gab es Zweifel, ob er in der kommenden Saison in der AMA Supercross Meisterschaft antreten könne. Nun wird jedoch angenommen, dass von Mountain Motorsports er Unterstützung erhalten wird.

Chad Reed, brach sich vor drei Wochen zwei Rippen beim Supercross Paris. Doch dies hält das Supercross Urgestein nicht vom Start beim AUS-X Open Supercross ab. Beim AMA Supercross Anaheim 1 feiert der Mann aus Kurri Kurri seinen 250-ten Start.

Das Ziel ist es, Rennen zu fahren. Ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen werden…. Ich bin aufgeregt. 2020 wird meine letzte Saison sein, also ist es eine große. Ich bin begeistert”

Die AMA Supercross Saison beginnt am 4. Januar in Anaheim. Weitere Infos zur AMA Supercross Saison erhaltet ihr HIER.

Share this...