Calvin Vlaanderen Fünfter beim MX2 Qualifikationsrennen

Calvin Vlaanderen HRC, MXGP Argentinien / Foto: HRC

Calvin Vlaanderen HRC, MXGP Argentinien / Foto: HRC

Auf der wunderschönen Villa La Angostura-Strecke in Patagonien, Argentinien fuhr Team HRC-Fahrer Calvin Vlaanderen seine CRF250RW für die morgigen Hauptrennen auf einen soliden fünften Platz. Der Fahrer aus Kapstadt kam gut vom Gate weg, wurde aber leider in der ersten Kurve eingeklemmt und musste sich aus einer Mittelfeld-Position durch das Feld kämpfen. Er machte sich an die Arbeit und überholte nach und nach die vor ihm fahrenden Piloten und landete mit der Zielflagge auf dem fünften Platz.

Obwohl Vlaanderen im Zeittraining keine saubere Runde fahren konnte, konnte er dennoch die sechstbeste Zeit fahren und ging mit gutem Gefühl auf dem Motorrad in das Qualifikationsrennen. Und jetzt, nachdem das erste Startgatter gefallen ist, kann er sich auf die morgigen Rennen freuen, die um 12:15 Uhr und 15:10 Uhr (GMT -3) stattfinden, wo die ersten Punkte der MX2-Weltmeisterschaft 2019 auf dem Spiel stehen.

Calvin Vlaanderen:

„Im freien Training fühlte ich mich auf dem Motorrad ziemlich gut, aber ich bekam keine saubere Runde zusammen. Allerdings waren meine Sektorzeiten gut, so dass ich wusste, dass ich die Geschwindigkeit hatte, wenn ich sie einfach alle zusammensetzen könnte. Der sechste Platz war jedoch immer noch gut für das Zeittraining und es gab mir einen ordentlichen Startplatz. Im Qualifikationsrennen fühlte ich mich, als hätte ich einen guten Start, wurde dann aber in der ersten Kurve eingeklemmt und musste mich von ganz weit hinten durchkämpfen. Ich hatte das Gefühl, dass ich anfangs etwas zu eng gefahren bin, weil es die erste Runde war, aber insgesamt war es ein ziemlich gutes Rennen und ich fühlte mich auf der CRF250RW wohl und freue mich auf morgen.“

Marcus Pereira de Freitas – HRC General Manager – MXGP

„Wir waren sehr zufrieden mit Calvins Leistung heute, am ersten Tag dieser neuen Meisterschaft. Er legte in beiden Trainings gute Zeiten hin und belegte dann im Qualifikationsrennen einen soliden fünften Platz, was uns für die Rennen von morgen in eine gute Position bringt. Er hat gezeigt, dass er die anderen Fahrer in der Klasse überholen kann, und ich glaube, dass er mit einer guten ersten Kurve ganz vorne mitspielen kann.“

Text/Foto: HRC

Share this…