Beta stellt seine Enduro Modelle 2023 vor – und sie sehen gut aus

Beta RR 2023

Beta RR 2023 / Foto: Beta Motor

Betamotor reitet auf einer Welle beeindruckender Siege im Motorsport und startet als amtierender Champion in die Enduro-Weltmeisterschaft 2022.

In enger Zusammenarbeit mit den Enduro-Champions Brad Freeman und Steve Holcombe hat Beta eine Reihe neuer Lösungen sowohl für den Antriebsstrang als auch für den Rahmen und die Aufhängung der Modelle MY 2023 RR entwickelt.

Für das Modelljahr 2023 wurde eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen, um die herausragenden Eigenschaften jedes einzelnen Modells zu festigen. Ein neues, komplett rotes Farbschema und neue Kunststoffteile mit einem geradlinigeren, essentielleren und schlankeren Design als zuvor runden das Bild ab und verleihen der RR einen noch minimalistischeren Look.

Manche sagen „weniger ist mehr“. Beta ist der Meinung, dass nur das Beste gut genug ist, und stellt Bikes ohne Schnickschnack her. Eben nur das, was man wirklich braucht, egal ob im Rennsport oder bei einer Sonntagsausfahrt mit den Kumpels.

Eine der auffälligsten Änderungen gegenüber der vorherigen Generation, ist die überarbeitete Form der Kühlerabdeckungen der RR-Reihe. Die neuen Abdeckungen sind schmaler als bisher, um dem Fahrer mehr Bewegungsfreiheit zu geben. Dies macht sich insbesondere bei Kurvenfahrten im Motocross-Stil, bei denen das Motorrad stark in die Kurve gelegt wird und das innere Bein nach vorne gestreckt ist bemerkbar.

Die ergonomischere Form ermöglicht es dem Fahrer eine bequemere Position auf der Sitzbank einzunehmen und das Motorrad fest zwischen den Beinen halten.

8 verschiedenen Modelle wird es geben, jedes mit seiner eigenen Persönlichkeit, um die Bedürfnisse jeden Fahrers zu befriedigen.

Zweitakter

  • RR 125
  • RR 200
  • RR 250 
  • RR 300

Viertakter

  • RR 350
  • RR 390
  • RR 430
  • RR 480
Share this…