2019 Team 114 Motorsports

zach_pichon_114motorsports

zach_pichon_114motorsports

Das Team um Livia Lancelot ließ sich viel Zeit mit der Bekanntgabe ihrer Fahrer für die Saison 2019. Nach unendlichen Gerüchten, wurden die Fahrer nun der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit Mitch Evans holt sich das 114 Motorsports Team wieder einen schnellen Australier ins Team. Evans hat hier aber eine große Lücke zu füllen, die nach dem Abgang von Hunter Lawrence entstanden ist.

Mitch Evans äußerte sich wie folgt:
Ich bin dankbar für die Gelegenheit, die mir Honda 114 Motorsports angeboten hat. In der FIM Motocross-Weltmeisterschaft zu fahren war eines meiner Ziele, seit ich 2010 an der Junioren-Weltmeisterschaft teilgenommen habe. Ich habe viel zu lernen, freue mich aber auf die bevorstehenden Herausforderungen. Es ist spannend, gegen die besten Fahrer der Welt anzutreten.

Zach Pichon wurde ja schon länger als Kandidat für einen Platz im Team gehandelt. Dies wurde nun endgültig bestätigt. Der Sohn des 2-fachen Weltmeisters Mickaël Pichon, hatte 2018 sein Rookie Jahr in der MX2 Klasse.

Auch Zach Pichon freut sich auf die Saison 2019:
„Ich freue mich sehr, Teil des Team 114 Motorsports zu sein und mit ihnen meine erste vollständige GP-Saison zu beginnen. In der Zwischenzeit arbeite ich bereits hart daran, bereit zu sein, und freue mich auf die Zusammenarbeit mit Livia und dem Team.

Eigentlich hatte ich sofort ein tolles Gefühl, als ich zum ersten Mal mit der CRF250R fahren durfte. Die Federung ist einfach perfekt! Der Motor passt sehr gut zu meinem Fahrstil. Bald werden wir mit dem Test des Motors beginnen, sodass wir uns auf die neue Saison konzentrieren können.

Teil eines offiziellen Teams zu sein, wird mir sicherlich dabei helfen, einen Schritt nach vorne zu machen. In der Saison 2018 hatten wir einige kurze Erfahrungen in unserem Familien-Privatteam und konnten nicht an allen Runden teilnehmen. Dieses Jahr wird also anders sein, und mein Vater (Doppelweltmeister Mickael Pichon) wird auch mehr Zeit haben, um mit mir zu arbeiten!

Ich möchte mich bei Honda und Team 114 für die großartige Gelegenheit bedanken. „

Fotos: Joachim Sierra

Share this…